You are currently viewing Energie sparen im Sommer

Energie sparen im Sommer

Das Thema Energiesparen ist im Sommer bei den meisten Menschen nicht präsent. Schließlich sind die Heizungen meistens aus und auch der Trockner wird nicht mehr angeschmissen. Doch in diesem Jahr ist so manches anders. Die Energiepreise steigen und steigen und so einige Familien fragen sich, wie das Ganze noch weitergehen soll. Daher verraten wir Ihnen hier einige Tipps, wie Sie auch im Sommer Energie sparen können.

 

Eine kalte Brause

Selbst im Sommer duschen so einige Menschen sich abends gerne warm ab. Wussten Sie, dass schon 1 Grad Unterschied in der Wassertemperatur Energie und Kosten spart? Drehen Sie also gerne einmal das Wasser auf kalt und sorgen Sie so bei den heißen Temperaturen für einen kühlen Kopf. Das tut nicht nur Ihnen, sondern auch Ihrem Kreislauf gut.

Unser Tipp: Um während des Duschens besonders viel Energie zu sparen, sollten Sie über die Investition eines Sparduschkopfes nachdenken. Diese sind schon für kleines Geld zu haben, doch können einen großen Effekt bewirken.

 

Schluss mit Standby

Wenn wir unterwegs sind, lassen wir unsere Geräte oft im Standby-Modus. Doch das gibt nicht nur Wärme ab, sondern verbraucht zusätzlich noch Energie. Gerade vor Ausflügen oder Tagestrips sollten Sie darauf achten, dass bei allen Geräten der Stecker gezogen ist.

Die bequemste Variante sind hier Mehrfachsteckdosenleisten.  Durch diese sind innerhalb weniger Handgriffe schon alle Geräte vom Strom befreit. Energiesparen kann so einfach sein.

 

Jedem Topf sein Deckel

Seien Sie ehrlich: benutzen Sie beim Kochen immer die Deckel für die Töpfe und Pfannen? Diese werden schließlich gerne mal beiseitegelegt. Doch damit ist Schluss: Beim Kochen mit Deckel verbrauchen Sie bis zu 65% weniger Energie, da die Hitze nicht entweichen kann und Sie so die Restwärme nutzen können. Schalten Sie daher gerne den Herd schon etwas früher aus!

 

Effektiver Sonnenschutz statt Klimaanlage

Klimaanlagen sind toll und praktisch, keine Frage. Doch leider verbrauchen sie oft auch viel Energie. Schützen Sie daher Ihr Zuhause so, dass die Wärme gar nicht erst in das Innere gelangt. Lesen Sie hierzu gerne unseren Blogpost zum Thema „Kühles Haus trotz Sommerhitze“.

 

Wäschetrockner ade

Nutzen Sie die Sommerhitze, um Ihre Wäsche optimal zu trocknen. Auch wenn das Aufhängen von allen Klamottenstücken auf der Leine etwas länger dauert, als den Klamottenhaufen in den Trockner zu werfen, lohnen sich diese wenige Minuten mehr. Denn Trockner sind mit die größten Energieverbraucher in Ihrem Haushalt.

Und: Draußen trocknet die Wäsche genauso schnell!

 

Kühlschrank, öffne dich?

Bei jedem Öffnen des Kühlschrankes geht Energie verloren. Und bei einer warmen Außentemperatur erst recht. Öffnen Sie daher den Kühlschrank nur bewusst und holen Sie sich direkt das, was sie benötigen, heraus, um die Tür schnell wieder schließen zu können. Pro Minute mit geöffneter Tür braucht das Gerät rund fünf Minuten, um die Temperatur wieder zu senken.

 

Nicht nur Ihr Geldbeutel wird sich über das Befolgen dieser Tipps freuen. Auch die Umwelt wird es Ihnen danken.

Dieser Beitrag hat 2 Kommentare

  1. Jenny

    Danke für diesen tollen Blog. War sehr interessant zu lesen.

Schreibe einen Kommentar